Samstag, 08.08.2020
PDF Drucken E-Mail

SGM gewinnt Leistungsstaffel und steigt in die Bezirksliga auf

 

Die C-Junioren der SGM Oberreitnau/Schlachters/Hergensweiler machen mit einem 4:0 Erfolg bei der SGM Aichstetten/Unterzeil den Titel perfekt

 

Die C-Junioren der SGM Oberreitnau/Schlachters/Hergensweiler fuhren am vergangenen Samstag mit einem 4:0 Triumph bei der SGM Aichstetten/Unterzeil die entscheidenden drei Punkte zur Meisterschaft in der Leistungsstaffel 2 und somit zum Aufstieg in die Bezirksliga ein.

 

Das Team der Trainer Werner Assner und Simon Hermann pr├Ąsentierte sich von Beginn an hoch motiviert und stellte die Abwehr der Hausherren sofort vor Probleme. Eine 2:0 F├╝hrung aus der ersten Halbzeit konnte im zweiten Durchgang sicher nach Hause gebracht werden, einzig ein verschossener Elfmeter der Heimmannschaft brachte kurzzeitig so etwas wie Spannung in die Partie.

 

Die SGM kr├Ânte mit diesem Sieg eine herausragende Saison, in der man die Hinrunde der Leistungsstaffel bereits auf Platz 1 beendete. Auf die Punktverluste gegen den FC Wuchzenhofen und den direkten Konkurrenten FC Lindenberg Anfang des Fr├╝hjahrs folgte eine ungebrochene Siegesserie, die nun mit insgesamt 23 Punkten aus 9 Spielen und einem Vorsprung von 2 Punkten auf Lindenberg mit dem Titel belohnt wurde.

 

Im Winter bei der Hallenmeisterschaft bereits sah man, dass mit der Mannschaft etwas zu holen ist. Die Jungs haben es im Verbandspokal bis in die Zwischenrunde geschafft, und dort nahmhafte Gegner wie den FC Wangen, FV Ravensburg, VfB Friedrichshafen und SSV Ulm hinter sich gelassen.

 

Die Trainer formten im Laufe der Saison aus komplett neu zusammengew├╝rfelten Spielern, die das erste Jahr als Spielgemeinschaft zusammen auf dem Platz stehen, eine Mannschaft, die von Anfang an vor Spielfreude strotzte und schlussendlich hochverdient den Wimpel zum Gewinn der Leistungsstaffel 2 Fr├╝hjahr in Empfang nehmen darf.

 

Stehend von links: Philipp Ritter, Levin Panowitz, Niclas W├Âlfle, David Ehrle, Lucas Gsell, Justus Schmid, Fabian Ludwig, Simon Benesch, Trainer: Simon Hermann, Werner Assner

Kniend von links: Timothy Vedder, Timo Stiefenhofer, Joe Aichele, Lucas Nuber, Felix Wolf, Marie K├Âger

 

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 31. Mai 2017 um 22:13 Uhr
 
PDF Drucken E-Mail

Die Herbstrunde der C1-Junioren ist zu Ende. Hier eine kurze Zusammenfassung der Qualistaffel 3:

 

Beim Ersten Spiel nach der Sommerpause war unserem neu zusammengestellten Team anzumerken, das alle noch nicht wussten, wo wir leistungsm├Ą├čig standen und dementsprechend nerv├Âs wurde agiert. Die SGM Oberreute/Stiefenhofen ging mit 1:2 in F├╝hrung und wir hatten den Ausgleich mehr als einmal auf dem Fu├č, aber leider wollte dieser nicht mehr gl├╝cken. Das erste Spiel der neuen Saison war verloren und alle waren sich einig, dass dies nicht n├Âtig gewesen w├Ąre!

Beim n├Ąchsten Gegner der SGM Eglofs/Ratzenried II konnten wir weiter nicht ausmachen, wie gut unser Team einzusch├Ątzen war, denn diese zweite Mannschaft war wie der weitere Verlauf der Runde klarstellte nicht konkurrenzf├Ąhig. Am Schlu├č stand es 1:13 und fast alle durften an diesem Tag ihr Tor schiessen.

Nach nun zwei Spieltagen konnte man schon erahnen, dass wir dieses Mal dem Ligafavoriten begegnen w├╝rden. Die SGM Neukirch/Tannau lie├č auch dann keinen Zweifel an ihrer Dominanz und fertigte uns mit 7:1 ab. In dieser H├Âhe nicht ganz notwendig, da der Kampfgeist etwas zu w├╝nschen ├╝brig lie├č. Aber man muss die Leistung unseres Gegners an diesem Tag neidlos anerkennen, die am Ende die Staffel auch eindeutig dominerten und somit verdient in die Leistungsstaffel aufsteigen.

Aber wir liessen uns nicht entmutigen: Das klare Ziel war immer noch der zweite Platz! Es waren schliesslich noch 4 Partien zu bestreiten.

Der Gegner im n├Ąchsten Heimspiel hiess TSV R├Âthenbach. In dieser Partie konnten wir gleich mehrfach vom kleinen gegnerischen Torwart profiteren. Erst war es Hannes mit einem Distanzschuss ins Kreuzeck und dann Luca mit zwei platzierten Freist├Âssen, die dem Torwart keine Chance liessen. Gabriel konnte dann zum 4:1 Entstand eink├Âpfen. Aus den vergangenen Ergebnissen unserer bisherigen Gegner wusste wir jetzt: alle weiteren Gegner sind durchaus "machbar".

Auch der SV Kressbronn II hatte nach zwei super Alleing├Ąngen von Felix keine Chance mehr und wurde schlussendlich mit 1:6 besiegt.

Beim SV Deuchried wurde uns einmal mehr gezeigt, dass man sich nie zu sicher sein darf. Nach einer 3:0 F├╝hrung kamen die Gegner wieder mit 3:2 heran. Pl├Âtzlich war der Kampfgeist wieder da und auch diese Partie konnte mit 7:2 gewonnen werden.

Der letzte Gegner hie├č SG Argental, die Mannschaft bei der wir schon in der Vorbereitung ungl├╝cklich verloren hatten und mit Jannick einen wichtigen Spieler verloren, da er sich in dieser Partie schwer verletzte. Und es kam wieder zu einem hei├č umk├Ąmpften Spiel. Spielerisch klar besser, aber mit wenig Gl├╝ck im Abschlu├č stand es bis kurz vor Schlu├č 0:0. In der Tabelle, so war allen klar hatte das Ergebnis f├╝r uns keine Bedeutung, da wir wegen dem ungl├╝cklich verloren Spiel gegen Oberreute/Stiefenhofen nicht mehr auf den zweiten Platz vorr├╝cken konnten und auch nach unten gab es nichts zu bef├╝rchten. Aber wer verliert schon gerne und immerhin hatten wir noch eine Rechnung offen ;-)

Also ├╝berwand sich Peter U. zwei Minuten vor Schlu├č nach einer Flanke von Hannes doch noch den Ball ├╝ber die Torlinie zu bef├Ârdern. Was sich seine Mitspieler im gesamten Spiel strikt geweigert hatten (mehrfach wurde der Ball wieder von der Linie gekratzt). Schlu├čstand 0:1

Gratulation zum 3. Platz !!!

Da k├Ânnen wir uns wohl alle auf eine spannende R├╝ckrunde freuen.

Torsch├╝tzen unter Statistik.

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 19. November 2014 um 10:41 Uhr
 
PDF Drucken E-Mail

Hier gehts zum Video.

 

Vielen Dank Huss!

 
PDF Drucken E-Mail

Videoausschnitte vom Spiel gegen die SGM Achberg/Neuravensburg am 22.10.11

 

Vielen Dank an unseren Huss!!!

 

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 27. Oktober 2011 um 10:56 Uhr
Weiterlesen...
 


Banner
Banner